„Gute Fette“ – mit anti-entzündlicher Wirkung

© Markus Langer - Fotolia.com

Rapsöl
© Markus Langer – Fotolia.com

Es gibt Lebensmittel mit Fettsäuren, die wichtig für die tägliche Ernährung sind und die Entzündungsreaktionen im Körper und in den Gelenken reduzieren können. Bei diesen Fettsäuren handelt es sich um die Omega-3-Fettsäuren.

Die Omega-3-Fettsäuren gehören zu der Gruppe der mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese Fette sind essenziell – also lebensnotwendig. Unser Körper kann sie nicht selber herstellen, daher müssen sie mit der Nahrung zugeführt werden. Aus den (tierischen) Omega-3-Fettsäuren werden im Körper Botenstoffe (Eicosanoide) gebildet, die entzündungslindernd und positiv auf das Herz-Kreislaufsystem wirken. Omega- 3-Fettsäuren haben einen entzündungshemmenden Effekt auf die Gelenke!

Die Eicosapentaensäure (EPA) ist eine tierische Omega-3-Fettsäure und vor allem in Kaltwasser-Meeresfisch enthalten. Die alpha-Linolensäure ist die pflanzliche Omega-3-Fettsäure (z. B. in Lein-, Raps- und Walnussöl).

 

EicosanoideDie Arachidonsäure (tierische Omega-6 Fettsäure) und die EPA werden über das gleiche Enzymsystem weiter verarbeitet. Je mehr EPA im Körper vorhanden ist, desto mehr „gute“ Eicosanoide werden gebildet. Haben wir mehr Arachidonsäure gespeichert, werden mehr „schlechte“ Eicosanoide produziert.

Neben den Omega-3-Fettsäuren haben auch die einfach ungesättigten Fette (Olivenöl!) einen positiven Effekt auf die Gesundheit u. a. auf den Fettstoffwechsel (Cholesterin), und können das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen senken. .

Es ist empfehlenswert, zweimal pro Woche Fischarten, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, zu genießen.

 

Gehalt an EPA in Fischen

Fischart EPA mg/100 g Fisch
Hering (je nach Herkunft Ostsee oder Atlantik) 800 – 2000
Lachs 750
Sardine 580
Forelle 140
Zander 70

nach: Adam, O: Diät und Rat bei Rheuma und Osteoporose, Aktualisierte Neuausgabe, Walter Hädecke Verlag, D-71256 Weil der Stadt

Tipps:

  • Olivenöl sollte kaltgepresst sein und aus ökologischen Anbau stammen
  • Rapsöl enthält neben den einfach ungesättigten Fettsäuren auch die wertvolle pflanzliche Omega-3-Fettsäure (alpha-Linolensäure).
  • Wallnussöl und Leinöl haben ebenfalls einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren (alpha-Linolensäure) und sollten ab und zu auf den Tisch kommen.
  • Achten Sie beim Kauf auf Fische aus kalten Gewässern. Die EPA dient den Fischen als „Frostschutzmittel“. Je kälter das Meer ist, in dem der Fisch schwimmt, desto mehr EPA produziert er!